Risikolebensversicherung ein wichtiger Schutz für die Familie

Mit der Gründung einer Familie kommt auf junge Eltern eine ganze Menge von Änderungen zu. Nicht nur das Sie mit der Geburt Ihres Kindes sich um dessen Wohlergehen kümmern und dementsprechend Raum in Ihrem Leben schaffen müssen. Auch im Hinblick auf die finanzielle Situation gibt es einige Anpassungen – und diese sind zum Teil sehr wichtig. Eltern sollten bei der Geburt Ihres Kindes an den Krankenversicherungsschutz denken. Auch die Haftpflichtpolice muss auf eine Familienpolice umgestellt werden (optimalerweise mit Versicherungsschutz für deliktunfähige Kinder). Auch an die BU Rente sollten Eltern denken und diese erhöhen. Während diese Versicherungen den meisten Eltern im Kopf sind, sieht dies bei dem Todesfallschutz schon anders aus. Viele Eltern denken leider nicht an die finanzielle Absicherung Ihres Kindes, falls Sie einmal versterben. Dies ist zum Beispiel mit einer Risikolebensversicherung vergleichsweise kostengünstig möglich.
 

Risikolebensversicherung – ein wichtiger finanzieller Schutz für die Hinterbliebenen

Mit einer Risikolebensversicherung können Eltern für die Situation vorsorgen, dass Sie oder nur ein Elternteil frühzeitig sterben. Immerhin handelt es sich hierbei nicht nur einem emotionale Krisensituation, sondern auch um eine finanzielle. Es fehlt schlichtweg das Einkommen welches ein Elternteil verdient und welcher in der Bezahlung der Familien- Rechnungen eingeplant ist. Dies trifft insbesondere die Familien, in denen es nur einen Hauptverdiener gibt. Stirbt dieser, haben Familie es häufig so schwer, dass Sie daran finanziell zerbrechen können. Um die finanzielle Basis für einen möglichen Todesfalls zu schaffen, empfiehlt sich dringend der Abschluss einer Risikolebensversicherung mit einer ausreichend hohen Versicherungssumme.
Bei einer Risikolebensversicherung wird eine Person versichert. Dabei werden bei Antragsstellung eine Versicherungssumme und eine Laufzeit vereinbart. Stirbt die versicherte Person innerhalb der Versicherungslaufzeit, so bezahlt die Versicherung die vereinbarte Summe an die Hinterbliebenen aus. Wird dieser ausreichend hoch gewählt, kann der andere Elternteil das Kind versorgen und das fehlende Einkommen kompensieren. In der Regel wird hier das drei bis vierfache des Jahreseinkommens abgesichert.

 

Günstiger Hinterbliebenenschutz mit einer Risikolebensversicherung

Teilweise wird zum Schutz der Hinterbliebenen eine Lebensversicherung abgeschlossen. Im Verkauf wird hier auf die Kombination mit der Altersvorsorge und dem Todesfallschutz hingewiesen und diese dementsprechend gerne angenommen. Dies empfiehlt sich in den meisten Fällen aber nicht, da es grundlegend sinnvoll ist Sparverträge von Risikoabsicherungen zu trennen. Mit einer Risikolebensversicherung kann rein der Todesfall abgesichert werden, ein weiteres Risiko wird in der monatlichen Beitragsprämie nicht reingerechnet. So können Eltern kosteneffizient Ihren Todesfall absichern und für Ihre Altersvorsorge Alternative Produkte wählen.

 

Vor Abschluss einer Risikolebensversicherung empfiehlt es sich für Eltern eine unabhängige Beratung in Anspruch zu nehmen. Diese bietet zum Beispiel ein Versicherungsmakler an (z.B. Versicherungsmakler Berlin). Dieser bespricht mit Eltern im Detail alle wichtigen Absicherungen und kann dabei auch noch auf weitere wichtige Versicherungen eingehen. Im Bezug auf die Risikolebensversicherungen können Makler einen unabhängigen Vergleich am Markt durchführen und dann eine gute Empfehlung aussprechen (natürlich unter fachkundiger Bewertung der Tarife).

Powered by WordPress | T-Mobile Phones for Sale at BestInCellPhones.com | Thanks to Free Phones at iCellPhoneDeals.com, Free MMORPG Games and Fat burning furnace review